headimage
mobileImg

Lese-Rechtschreib-Institut

Diagnose – Beratung – Training

Lese-Rechtschreib-Institut / Diagnose-Beratung-Training
Legasthenie-LRS-Institut/Info

Legasthenie Lese- und Rechtschreibschwäche - Was ist das?

lrsiImg6

Fast jeder hat schon irgendetwas über das Thema Legasthenie gehört und trotzdem ist für viele unklar, was man genau darunter versteht. Viele Betroffene wissen gar nicht, woher die Probleme beim Lesen und Schreiben kommen. In den meisten Fällen wird darauf mit einem Mehr an Üben reagiert, doch ein Erfolg stellt sich trotzdem nicht ein.

Nach psychologischer Klassifikation handelt es sich bei einer Lese-Rechtschreibstörung um eine Beeinträchtigung in der Entwicklung des Lesen- und Schreiben-Lernens, "die nicht allein durch das Entwicklungsalter, Visusprobleme oder unangemessene Beschulung erklärbar ist" (ICD10. F 81). D.h. Legastheniker sind intelligente und aufgeweckte Menschen, deren Leistungen lediglich im Bereich der Schriftsprache hinter den Erwartungen zurückbleiben.

Eine Lese-Rechtschreibschwäche wächst sich nicht aus, und auch vermehrtes Üben führt kaum zum gewünschten Erfolg, denn die Betroffenen benötigen Hilfe von Experten, die es ihnen ermöglicht, den Schriftspracherwerb systematisch nachzulernen.

Woran erkenne ich eine Legasthenie/Lese- und Rechtschreibschwäche?

Die Ursachen einer Lese- und Rechtschreibschwäche sind genauso vielfältig wie ihre Erscheinungsformen. Präzise bestimmt werden kann die Ausprägung einer LRS nur durch eine umfassende diagnostische Testung (siehe Diagnose).


Kontakt

Sie haben Fragen zum Thema?

Sie möchten sich genauer informieren?

Kontaktieren Sie uns einfach.


Wien
0660/5538971
Bruck/Mur
0680/2356348
Graz/Leibnitz
0316/692802

Mail: legasthenie@aon.at



News

Laufende Anmeldung zum Ferienkursprogramm des LRSI.


Themenbereiche:

Rechtschreibung verbessern

Probleme in Englisch

Nachprüfungsvorbereitung

Vorbereitung auf das Gymnasium